Vorbereitung

Ihr Kind wird jede bisherige Lebensordnung auf den Kopf stellen. Darum raten wir Ihnen, sich gut darauf vorzubereiten. Eine Hebamme steht Ihnen dabei kompetent zur Seite. Auch die Geburt selbst muss gründlich durchdacht und geplant werden. Wo wollen Sie Ihr Kind auf die Welt bringen? Was muss mit in die Klinik? Haben Sie an alles gedacht?

Da sich der Geburtstermin nicht auf den Tag exakt vorhersagen lässt, empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig die Frage zu stellen, welche Dinge Sie mit in die Klinik nehmen möchten. Da es am Ende oftmals sehr schnell gehen muss, sollte die gepackte Tasche am besten griffbereit stehen, damit nichts vergessen wird.

Hier eine Liste der Sachen, die ungedingt mitgenommen werden sollten:


  • Ihre Papiere: Personalausweis, Mutterpass, Allergiepass, Familienstammbuch, Heirats- bzw. Geburtsurkunde, Krankenversicherungskarte
  • 4 Nachthemden
  • Dicke Socken oder Hausschuhe
  • 4 Handtücher und Waschlappen
  • 2 bequeme Still-BH´s
  • einen Bademantel und eine Strickjacke, wenn es mal kühl wird
  • Jogginghose und Longsleeves oder Sweatshirts
  • Persönliche Hygieneprodukte (Nicht vergessen: Still-Einlagen und Binden!)
  • Kleidung für den Heimweg
  • Bücher, Musik, Adressbuch

Natürlich braucht auch Ihr Kind warme Kleidung (Größe 56-62). Denken Sie an Folgendes:

  • Kleine Höschen und Hemdchen aus Frottee oder einen Body
  • Strampelhöschen
  • Jäckchen und Mütze für den Heimweg
  • Windeln für Neugeborene
  • Decke, am besten aus Wolle
  • Kissen oder Tragetasche
  • Baby-Sicherheitsschale für das Auto

Diese Liste ist weder allgemeingültig noch vollständig. Informieren Sie sich am besten, was in Ihrem Krankenhaus und im Kreißsaal vorhanden ist und holen Sie sich Tipps von Frauen, die diese Erfahrung bereits machen durften.